Waldprojekt

Die Klassen JüL1 und JüL3 hatten kurz vor den Herbstferien ein besonderes Projekt: Sie erfuhren vieles über den Wald, seine Pflanzen und kleine Tiere, die sich gern in Ritzen und Mauervorsprüngen verstecken.

Dazu kam ein Mitarbeiter, der im Naturpark „Schöneberger Südgelände“ arbeitet, je einen Tag extra in jede der Klassen und am darauf folgenden Tag besuchte die jeweilige Klasse den Naturpark.

Das Wetter hätte zwar besser sein können, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Die Kinder suchten die am Tag zuvor in der Schule besprochenen Bäume und deren Blätter, durchforsteten die besondere Landschaft, seilten sich in hügligem Gelände ab wie echte Bergsteiger und machten als Höhepunkt einen Orientierungslauf mit Karte um einzelne Vertreter der erlernten Bäume zu finden.