Der Förderunterricht in Mathematik und Deutsch im Frühförderband

Die Förderung von leistungsschwächeren Schülerinnen und Schülern in den Fächern Mathematik und Deutsch erfolgt im  „Frühförderband“, das täglich zwischen 7.30 und 8.10 Uhr stattfindet.

In diesem zusätzlichen Förderunterricht werden jeweils 6 bis 8 Schülerinnen und Schüler klassen- und mitunter auch jahrgangsübergreifend in tem-
porären Lerngruppen (Dauer ca. 3 bis 6 Wochen) mit einem bestimmten zu fördernden Schwerpunkt zusammengefasst.

So wird leistungsschwächeren Schülerinnen und Schüler durch individuell abgestimmte Fördermaßnahmen und Beratungen geholfen, ihre Lerndefizite abzubauen, um ein erfolgreiches Arbeiten im Klassenverband zu ermöglichen.